Skip to main content

Motorola Comfort C75 Video-Babyphone

152,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 30. Oktober 2020 20:27
Preisverlauf
Produktart
Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite300 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)4 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)12.7 cm

Ein weiteres Babyphone mit fernsteuerbarer Kamera kommt mit dem Motorola Comfort C75 Video-Babyphone in meinen Babyphone Test. Da es sich im gehobenen Preissegment befindet bin ich gespannt ob die Qualität hält was der Preis vermuten lässt.

 

Auf einen Blick: Die wichtigsten Funktionen des Motorola Comfort C75 Video-Babyphone

Neben den Möglichkeiten der Videoüberwachung gibt es auch noch einige zusätzliche Funktionen bei dem Motorola Comfort C75 Video-Babyphone.

  • Digitale abhörsichere Funkübertragung (2,4 GHz und FHSS)
  • Elterneinheit durch Akku auch mobil nutzbar
  • Kamera mit automatischer Umschaltung zwischen Tag- und Nachtsicht
  • Zoom-Funktion (2-fach digitaler Zoom)
  • Großes Farbdisplay der Elterneinheit (5 Zoll = 12,7 cm)
  • Kamera von Elterneinheit fernsteuerbar (schwenken und zoomen)
  • Einschlaflieder an der Baby-Einheit abspielbar ( 5 verschiedene gespeichert)
  • Gegensprechen von der Elterneinheit zum Baby
  • Temperatursensor um Raumtemperatur im Babyzimmer zu messen
  • Optische Geräuschlevel Anzeige
  • Auf bis zu 4 Kameras erweiterbar

 

Inbetriebnahme des Motorola Comfort C75 Video-Babyphone

Damit sich die Elterneinheit auch unabhängig vom Stromnetz benutzen lässt, ist der Akku der Elterneinheit 16 Stunden aufzuladen. Danach sind Betriebszeiten bis zu 4 Stunden ohne Stromanschluss möglich.

Die besitzt nur ein Netzteil und keinen Akku. Um sie einzuschalten ist der seitliche Schiebeschalter auf „On“ zu schieben. Die Elterneinheit besitzt einen Einschaltknopf, welcher einige Sekunden zu drücken ist. Beide Einheiten verbinden sich automatisch miteinander. An der Balkengrafik im Display der Elterneinheit kann die Empfangsstärke abgelesen werden.

Die Baby-Einheit darf wegen dem Anschlusskabel nicht zu dicht beim Baby stehen. Der Abstand ist so zu wählen, dass ein Baby das Kabel nicht greifen kann.

 

Die wesentlichen Funktionen des Motorola Comfort C75 Video-Babyphone

Neben der Video-Überwachung ist das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone mit einigen Funktionen ausgerüstet.

Temperatur Überwachung

Babys reagieren empfindlich auf zu hohe oder zu niedrige Temperaturen. Ideal sind Temperaturen zwischen 16 und 20°C. Die meisten Eltern übertreiben es gerne mit der Temperatur und streben höhere Temperaturen an. Um sicherzustellen dass ein Baby die richtige Temperatur im Babyzimmer hat, wird bei der Überwachung auch gleich die aktuelle Raumtemperatur mit dem Motorola Comfort C75 Video-Babyphone gemessen. Dazu besitzt die Baby-Einheit einen Sensor und überträgt die ermittelten Werte zu Elterneinheit, wo sie dann im Display angezeigt wird. Wichtig ist dabei jedoch, die Baby-Einheit nicht zu dicht an eine Wärmequelle wie Lampe oder Heizung zu stellen.

Fernsteuerbare Kamera

Werden Babys älter bleiben sie nicht mehr so ruhig wie am Anfang auf einer Stelle liegen. Ich Erkundungsdrang führt dann oft dazu, dass die Kamera das Baby nicht mehr im Blickfeld hat. Das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone hat jedoch einen Stellmotor, womit die Kamera jederzeit von der Elterneinheit aus nach links oder rechts geschwenkt werden kann. Auch der Bildausschnitt kann mit der Zoom-Funktion verändert werden, sodass ein Baby schnell wieder ins Blickfeld kommt.

Die Möglichkeit der Fernsteuerung erspart nicht nur ständiges manuelles Ausrichten der Kamera, sondern kann auch für spätere oder andere Einsatzzwecke nützlich sein. Zum Beispiel sind auf diese Weise auch erwachsene Menschen gut zu überwachen, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen einer Kontrolle bedürfen. Auch Haustiere welche sich im Raum bewegen lassen sich damit überwachen.

Nachtsicht-Modus

Lässt die Helligkeit im Raum nach, kommt auch die Lichtempfindlichkeit der Kamera an ihre Grenzen. Bei dem Motorola Comfort C75 Video-Babyphone ist das jedoch kein Problem, da sie automatisch auf Nachtsicht umschaltet. Dann werden Infrarotleuchten aktiviert und die Kamera kann dadurch helle Schwarz-Weiß-Bilder auch bei Dunkelheit liefern. Das Baby wird in seinem Schlaf dadurch nicht gestört, da es Infrarot-Licht nicht sehen kann. Auch der automatische Nachtsicht-Modus kann für spätere Einsatzzwecke interessant sein.

schlafendes Baby

Einschlaflieder

In absoluter Stille ist vielen Babys schnell langweilig. Die Baby-Einheit kann 5 verschiedene Einschlaflieder abspielen, welche ein Baby dann ablenken und es beruhigen.

Gegensprechen

Ähnlich den Einschlafliedern fungiert auch die Gegensprechfunktion. Über ein Mikrofon an der Elterneinheit lässt sich mit dem Baby sprechen, solange die Sprechtaste gedrückt wird. Viele Babys beruhigen sich dann wieder, wenn sie die elterliche Stimme vernehmen. So muss nicht jedes Mal das Babyzimmer aufgesucht werden, wofür Eltern besonders in der Nacht dankbar sind.

Optische Geräuschlevel Anzeige

Wenn die Lautstärke der Elterneinheit leise oder ausgestellt ist, kann trotzdem mit der optischen Geräuschlevel Anzeige gesehen werden, wenn das Baby Geräusch macht. Umso höher sie ausschlägt, umso lauter sind die Geräusche im Babyzimmer. Diese Funktion ist zum Beispiel nachts nützlich, wenn ein Elternteil in Ruhe schlafen will. Aber auch Menschen mit Einschränkungen des Gehörs profitieren von dieser Möglichkeit.

Erweiterbarkeit

Viele Babyphones ermöglichen nur den Betrieb einer Kamera mit der Elterneinheit. Das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone lässt sich problemlos auf bis zu 4 Kameras erweitern. Dann lassen sich gleichzeitig mehrere Babys/Kinder überwachen. Auch zur Überwachung erwachsener Menschen ist die Erweiterbarkeit dienlich, wenn die Person verschiedene Räume benutzt.

 

Die Reichweite des Motorola Comfort C75 Video-Babyphone in meinem Babyphone Test

Da die Elterneinheit des Motorola Comfort C75 Video-Babyphone mobil nutzbar ist, kann sie überall im Haus mitgenommen werden. So sind auch alltägliche Arbeiten möglich, während das Baby überwacht wird. Voraussetzung ist natürlich, das die Baby-Einheit auch noch zu empfangen ist. Deswegen mache ich mit jedem Babyphone in meinem Test auch eine Prüfung der Reichweite.

Im Haus werden verschiedene Räume aufgesucht, welche unterschiedlich weit von der Baby-Einheit im Babyzimmer entfernt sind. Dabei befinden sich auch verschiedene Wände zwischen den beiden Einheiten. Besonders dicke Wände schirmen Funksignale stärker ab, als zum Beispiel Trockenbauwände. Ich konnte in jedem Zimmer die Baby-Einheit ohne Störungen empfangen. Sogar bis in den Keller reicht das Sendesignal, obwohl dort schon 5 Wände und 2 dicke Decken dazwischenliegen.

Nachdem der Test im Haus positiv verlaufen war geht es hinaus in den Garten. Der Garten befindet sich jedoch auf der anderen Seite des Hauses wie das Babyzimmer. Das Signal muss dabei das ganze Haus durchqueren und eine Strecke bis zu 40 Meter hinter sich bringen. Das hat in meinen Babyphone Tests nicht jedes Babyphone geschafft. Das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone ist aber auch für solche schwierigen Verhältnisse gut gerüstet und hält ohne Störungen die Ton- und Bildverbindung.

Auf zum Nachbarn ist die nächste Phase meines Babyphone Tests. Die Entfernung beträgt zwar dorthin nur 30 Meter Luftlinie, dafür muss das Signal aber die dicken Außenwände meines Hauses und die des Nachbarn durchdringen. Erschwerend kommt hinzu, das es nun nicht nur mit den Funktelefonen und WLAN-Router in meinem Haus (Baby-Einheit) konfrontiert wird, sondern auch mein Nachbarn beide sendende Geräte in Betrieb hat. So lässt sich auch gleich die Störfestigkeit beider Einheiten auf den Prüfstand stellen. Alle Faktoren konnten keine Verschlechterung der Verbindungsqualität bewirken. Das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone lässt selbst unter solchen Bedingungen die Überwachung eines Babys zu.

Zum Abschluss kommt wie in allen meinen Babyphone Tests der Weg in den naheliegenden Wald. Hier beträgt die Entfernung zum Babyzimmer am Ende der Waldstrecke 110 Meter. Natürlich schirmen auch die Bäume im Wald das Funksignal der Baby-Einheit ab, umso weiter es in den Wald hineingeht. Selbst in 110 Meter Entfernung und dazu in einer Senke ist das Signal der Baby-Einheit einwandfrei zu empfangen. Damit gehört das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone mit zu den besten Babyphones aus meinen Tests was die Reichweite betrifft. Prima!

 

Mein Fazit/Testergebnis zum Motorola Comfort C75 Video-Babyphone

Obwohl nicht ganz billig, rechtfertigt das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone den höheren Preis durch Qualität. Dazu ist die Kamera fernsteuerbar, was bei Babyphones eher selten der Fall ist. Dadurch kann es auch anderen Verwendungen dienlich sein, wenn das Baby aus dem Überwachungsalter hinaus ist. An der Reichweite gibt es nichts zu bemängeln und kann auch für schwierige Empfangssituationen vorbehaltlos empfohlen werden. Die Verarbeitung macht einen guten und robusten Eindruck.

Nicht ganz so gut hat mir der Klang der Baby-Einheit gefallen. Obwohl dank der digitalen Verbindung glasklar, klingt er doch ein wenig „blechern“. Nicht jedes Baby wird die elterliche Stimme aus der Baby-Einheit erkennen, wenn die Sprechtaste der Elterneinheit gedrückt wird. Ebenfalls habe ich eine Sicherung gegen Stromausfall bei der Baby-Einheit vermisst. Trotzdem ist das Motorola Comfort C75 Video-Babyphone eine „runde Sache“ mit guter Qualität. Weitere gute Video Babyphone Modelle von Motorola findest Du hier.

Test "Zum Nachbarn" bestanden
Test "in den Garten" bestanden
Test "durch 5 Wände" bestanden
Test "in den Wald" bestanden
maximale Reichweite300 m
Alarm bei Übertragungsproblem
Akku-/Batterie Kontrollanzeige
Akkulaufzeit Empfangsteil (Std.)4 Std.
Strahlungsarm
Übertragungskanal wählbar
Vibrationsalarm
Gegensprechfunktion
Bewegungsmelder
Atemüberwachung
Mikrofonempfindlichkeit regelbar
Eco-/Stromspar-/Standby-Modus
Raumtemperatursensor
Nachtlicht
(Schlaf-)Melodie
Übertragung an Smartphone
Nachtsichtfunktion
Zoomfunktion
Display Größe (cm)12.7 cm

Preisverlauf


152,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 30. Oktober 2020 20:27

152,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Aktualisiert am: 30. Oktober 2020 20:27